Start » Die Bauunternehmung » Geschichte

Geschichte

1981 Der Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit begann Josef Forster mit kleineren Kundenaufträgen.
   
1983 Werkhof in 4915 St. Urban wird in Betrieb genommen
   
1996 Eintritt von Sohn Kilian Forster in Betrieb
   
1998 Gründung der Forster AG Bauunternehmung
   
2000 Kilian Forster übernimmt die Geschäftsleitung
   
2004 Die neuen Büroräume am Tundwilerweg 18, 4915 St. Urban werden bezogen.
   
2006 Der neue Werkhof in 4916 Untersteckholz wird bezogen
   
2008 Die Forster Plan GmbH wird gegründet und übernimmt sämtliche planerischen Tätigkeiten
   
2010

Die Forster Platten GmbH wird gegründet und übernimmt die vollumfängliche Ausführung von Wand- und Bodenbelägen

   
2014

Zusammenschluss mit der Firma Witschi AG in Langenthal